Lifestyle

Einfach nur lecker

Einfach nur lecker

Wir haben unsere Drinks natürlich nicht nur aus funktioneller Sicht kreiert. Sie sollen auch richtig gut schmecken. Und wir glauben, dass wir das recht gut hingekriegt haben. Chiefs Milk Protein ist genauso erfrischend wie lecker und eignet sich als kleine Mahlzeit zwischendurch, als Proteinquelle nach dem Sport - und natürlich als kühler Drink für Geniesser.

Der «Low Carb-Hype»

Der «Low Carb-Hype»

Low Carb ist ein Ausdruck aus dem englischen Sprachgebrauch und bedeutet «low carbohydrate», also «wenig Kohlenhydrate». Kohlenhydrate sind die Hauptenergielieferanten unseres Körpers. Zu ihnen gehören insbesondere der Haushaltszucker sowie die Stärke. Bereits im 19. Jahrhundert entdeckte der Engländer William Banting, dass viel Brot und Mehl dick machen. Heute weiss man es etwas genauer. Bei der Aufnahme von Kohlenhydraten steigt der Blutzucker-Spiegel im Körper an. Als Gegenreaktion schüttet die Bauchspeicheldrüse das Hormon Insulin aus. Das Gute: Insulin normalisiert den Blutzuckergehalt. Das Schlechte: Insulin unterdrückt gleichzeitig den Abbau von Körperfett. Unsere Fettpölsterchen bleiben dort wo sie sind. Auf überflüssige Kohlenhydrate zu verzichten, macht also bei einer ansonsten ausgewogenen Ernährung durchaus Sinn - der "Low Carb-Hype" ist für viele unter uns eben kein Hype.

Gute Sättigung

Gute Sättigung

Ein weiterer interessanter Aspekt der Proteine ist ihr sättigender Effekt. Proteinreiche Ernährung führt dazu, dass Hunger weniger schnell aufkommt. Dies ist in einem Umfeld des Überflusses, wo wir ständig der Versuchung ausgesetzt sind, hier oder dort etwas zu naschen, sicherlich kein Nachteil.

Die Angst vieler Frauen vor grossen Muskeln...

Die Angst vieler Frauen vor grossen Muskeln...

…ist unbegründet. Unsere Muskelfasern bestehen grob betrachtet aus zwei Typen: Dem langsamen und dem schnellen Typus. Der langsame Typus ermüdet langsamer; ein hoher Anteil an langsamen Muskeln ermöglicht gute Ausdauerleistungen. Der schnelle Typus erbringt seine Leistung nicht lange, aber dafür intensiver. Er ist für das Muskelwachstum relevant. Frauen haben von Natur aus mehr langsame und weniger schnelle Muskelfasern. Sie können daher nur begrenzt Muskelmasse aufbauen und müssen keine Angst haben, durch Krafttraining zum weiblichen Muskelprotz zu mutieren. Der Grund für diesen Unterschied zwischen Frauen und Männern liegt unter anderem bei den Hormonen: Frauen haben weniger für den Muskelaufbau zuständige Hormone (z.B. Testosteron). Krafttraining bei Frauen führt viel eher zu einer strafferen Muskulatur und erhöht wie jedes Training den Kalorienverbrauch.

Eiweiss und Protein?!

Eiweiss und Protein?!

artikel

Wir haben diese Frage in einem Internet-Blog gefunden und mussten kurz schmunzeln. Hier aber die Auflösung: Protein ist der fachliche Begriff für Eiweiss, wobei man unter Eiweiss alle möglichen Proteine und nicht nur das Weisse im Ei versteht. Übrigens: Das Wort Protein wurde erstmals 1838 von Berzelius, einem der Väter der modernen Chemie, in einem Brief an den Mediziner Gerrit Jan Mulder verwendet. Der Niederländer Mulder hat dann den Begriff im gleichen Jahr in einer wissenschaftlichen Veröffentlichung verwendet – und wird deshalb oft fälschlicherweise als Erfinder des Worts Protein genannt. Protein leitet sich von den griechischen Wörtern „proteios“ (grundlegend, vorrangig) und „protos“ (erster) ab.

Schon gewusst?

Schon gewusst?

Wir haben über 600 Muskeln. Oder über 800, je nachdem, welcher Quelle man glauben will. Nicht ernstzunehmenden Gerüchten zufolge, sollen über 80 % der Männer den sogenannten «Diskomuskel» als den wichtigsten Muskel wahrnehmen. Es handelt sich dabei um denjenigen Muskel, der sie im Club oder Freibad besonders gut aussehen lässt. Die Diskomuskeln in Armen, Schulterpartie, Brust und Bauch sind dabei sehr beliebt, um enge Shirts aufsehenerregend auszufüllen.

Ein gesunder Lebensstil

Ein gesunder Lebensstil

Gesunde Ernährung ist eine Grundvoraussetzung für körperliches und geistiges Wohlbefinden. Fitness-, Beauty- und Ernährungsblogs boomen. Immer mehr Menschen legen Wert auf gesunde Ernährung, körperliche Fitness und gutes Aussehen. Perfekt ist es aber nur dann, wenn dies alles Spass macht. Unsere funktionellen Lebensmittel unterstützen nicht nur eine gesunde Ernährung und dadurch das Wohlbefinden - sie schmecken auch gut.

Wie viel Protein ist genug?

Wie viel Protein ist genug?

Der Proteinbedarf des Menschen hängt in erster Linie vom Alter ab. Gesundheitsämter wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) haben lange eine Menge von 0.8g pro Kilogramm Körpergewicht für Erwachsene empfohlen. Heute betrachten viele Fachleute eine etwas höhere Menge von rund 1.0g pro Kilogramm Körpergewicht als sinnvoll. Jedenfalls sollte man das Protein lieber über den Tag verteilt zu sich nehmen als alles aufs Mal. Clever sind Portionen zu etwa 20 bis 25g.

Wie hoch ist dein täglicher Eiweiß-Bedarf?

Proteine bestehen aus lebenswichtigen Aminosäuren, die der Körper nicht selber herstellen kann und deshalb täglich durch die Nahrung aufgenommen werden müssen.

Gewicht | kg
Täglicher Bedarf
0
g
3c4c4b5af4ccf5da48e21c48ca780af0.jpg